Artikel-Schlagworte: „Twitter“

Tweet Old Post – Ältere Beiträge wieder reanimieren

In vielen Blogs schlummern etliche Beiträge die vielleicht schon ein paar Jahre oder Monate auf dem Buckel haben, aber dennoch für eine größere Leserschaft noch immer interessant sind. Gerade in den schnelllebigen Blogs jagt oft ein Artikel den anderen, und sehr schnell sind gute Beiträge wieder vergessen. Eigentlich schade, denn so geht viel gutes Potential einfach verschüttet.

Vor einiger Zeit las ich auf Netzpanorama.de über ein Plugin, welches erlaubt ältere Beiträge erneut auf Twitter zu veröffentlichen. Mit Tweet Old Post hat man nun die Möglichkeit seine älteren Beiträgen einen neuen Glanz zu verleihen, und vielleicht den einen oder anderen neuen Leser zu gewinnen. Twitter ist eine mächtige Plattform mit der man alle Artikel eines Blogs prima zum Besten geben kann. Nirgendwo steht geschrieben dass es immer nur die Neusten sein müssen. Denn wir gesagt, denn auch die Älteren haben durchaus noch nicht Glanz verloren.

Das Tweet Old Post-Plugin ist schnell in WordPress installiert, und zum Dienst bereit. Man kann es bequem aus der Plugin-Installation von WordPRess einbinden und aktivieren. Natürlich muss man, damit das Plugin funktioniert, seine Login-Daten für Twitter eingeben. Desweiteren muss man das Mindestalter der Beiträge eingeben, die dann von Twet Old Post veröffentlicht werden. Und natürlich auch die Postingfrequenz sowie den Kurz-Url-Dienst. Damit man steuren kann welche Artikel auf Twitter erscheinen, hat man die Möglichkeit die Kategorie auswählen. Diese sollte man bewusst wählen, denn eignen sich doch eher die Zeitlosen Beiträge als die Aktuellen.

Sind alle Einstellungen getroffen, versieht Tweet Old Post zuverlässing seinen Dienst. Anhand eines Statistiktools kann man gut erkennen, dass das Plugin arbeitet. Allerdings sollte man die Postingfrequenz in einem moderaten Rahmen halten.

Leider ist das Plugin, meiner Meinung nach, nicht für alle Blogs von Nutzen. Gerade für neue Blogs, die noch nicht so viele Artikel haben, ist es wohl eher uninteressant. Ebenso in Blogs mit aktuellen Beiträgen, oder Nachrichtenmagazinen, ist Tweet Old Post weniger geeignet.

Für alle anderen Blogs biete Tweet Old Post einen Mehrwert, denn man nicht mehr missen möchte. Außerdem bringt das Plugin ein wenig mehr Schwung in die Seite, und Beiträge an denen man vielleicht lange gearbeitet hat, verschwinden nicht so einfach in die Versenkung.

RSS-FEED